Schiebst du noch oder trägst du schon?

Als ich mit unserem Sohn Maël schwanger war, habe ich das getan, was wohl die meisten Mütter tun: Ich habe nach einem passenden Kinderwagen gesucht. Schnell war das beste Modell gefunden, welches natürlich leider auch das teuerste war... Aber da es ohne Kinderwagen ja gar nicht geht (das dachte ich zumindest), war das Geld aus meiner Sicht gut investiert und das schlechte Gewissen etwas kleiner.

 

Als Maël dann da war und wir unseren ersten Ausflug ins bunte Leben unternehmen wollten dann die Überraschung: Unser Kleiner schien sein top modernes Fahrzeug gar nicht zu schätzen, was er uns unter grossem Geschrei auch mitteilte. Kaum auf dem Arm, war die Welt sofort wieder in Ordnung und nach ein paar weiteren Versuchen wurde der Kinderwagen schliesslich in den Keller verbannt...

 

Das Phänomen vom nutzlosen Kinderwagen scheint aus meinen Alltagsbeobachtungen übrigens keine Seltenheit zu sein: Achtet euch mal darauf, wie viele Eltern fleissig einen Kinderwagen durch die Strassen schieben - während das Kind jedoch freudestrahlend auf dem Arm sitzt... ;-) Und damit hat das Kind ja auch recht, denn Menschenkinder sind nun mal Traglinge! Hier spüren sie die Nähe von Mami oder Papi, können sich jederzeit mitteilen, wenn ihnen etwas nicht passt, sehen die Welt von oben (immer nur Himmel ist ja auch doof) und können ihre Körpertemperatur wunderbar natürlich regulieren.

 

In meinen Beratungen und Workshops erfährst du, wie du dein Kleines bequem und sicher tragen kannst und welche Hilfsmittel es dafür gibt. Ich empfehle dir übrigens, vor den Terminen keine Trageutensilien anzuschaffen, da du bei mir erst einmal ausprobieren und testen kannst! Solltest du jedoch schon Tücher oder Tragehilfen haben, dann bringe sie unbedingt mit - so können wir direkt mit deinem Material üben!

 

Ausserdem biete ich auch gerne Weiterbildungen für Fachpersonen an.